Von Tür zu Tür

von Stuttgart nach Lissabon

Unser Weg

Eigentlich sollte es ein Sonntagsspaziergang werden. Meine Frau Roswitha und ich  – ich heiße übrigens Wolfgang-

RoWo_Neckartailfingen

starteten in Scharnhausen, einem Ortsteil von Ostfildern und sahen am Wegesrand eine Jakobsmuschel, die den Weg nach Santiago de Compostella anzeigte.

Die Idee war geboren: Wir modifizieren unseren Sonntagsspaziergang und „Sind dann mal weg“.

1. Tür: Ostfildern bei Stuttgart
2. Tür: Escravilheira bei Lissabon

Ostfildern ist unser Hauptwohnsitz. Von hier aus starten wir unsere Rentneraktivitäten: Hier mal ein Job, dort mal ein Job, Arztbesuch und vor allem ist es der Ausgangspunkt für die Besuche bei unseren Kindern und Enkelkindern.

In Escravilheira, etwa 50 km nördlich von Lissabon nahe an der Altantikküste, liegt unser Zweitwohnsitz. Hier verbringen wir ruhige Tage mit ausgedehnten Spaziergängen am Meer und lassen uns den guten Rotwein und die köstliche portugiesische Küche schmecken. Das Leben hier ist genüber dem in Deutschland so wunderbar „entschleunigt“.

So, jetzt wieder zu unserer Idee: Natürlich starten wir unseren Trip nicht gleich und an einem Stück. So etwas will gut vorbereitet sein.

 Weiter zur 1. Etappe