Tag 104 (23) Ponte de Lima – Barcelos

Herrliches Wetter, prima Frühstücksbuffet, so lässt es sich gut starten. Noch ein Blick zurück auf die alte und die neue Brücke und weiter geht es Richtung Porto.

Durch eine schön Parkanlange entlang des Flusses verlassen wir Ponte de Lima. Diese Stadt ist einen zweiten Besuch wert. Noch gehen wir auf ebenen Straßen, die Berge im Hintergrund kommen näher. Nach rund zehn Kilometer haben wir die erste Hürde erreicht. Ein polnisches Paar fragt uns nach einer Einkehrmöglichleit. Da gab es bisher keine einzige. Doch hundert Schritte in unserer Richtung ist eine kleine Bar. Hier machen wir die erste Rast. Auch die beiden Polen wollen noch etwas Essen und schließen sich uns an.

Jetzt geht es auf schmalen Waldwegen talwärts, vorbei an Stellen, an denen es vergangenen Sommer gebrannt hatte. Die Brandflächen reichen bis an bewohntes Gebiet.

Glücklicherweise blieben die Häuser verschont.

Wir kommen durch ein Dorf mit einem Trinkwasserbrunnen. Das Wasser schmeckt gut, wir füllen unsere Wasserflaschen auf, denn der nächste Anstieg lässt nicht lange auf sich warten. Irgendwie kommen wir vom Weg ab. Das erweist sich als Glück im Unglück, denn hier ist eine kleine Churasceira. Wir kommen jetzt doch noch zu unseren Vino Verde. Gestern waren wir zu müde um nochmals auf die Gasse zu gehen.

Nach kurzem, heftigen Aufstieg über Waldwege erreichen wir Tamel. Noch eine kleine Stärkung in der Nachmittagshitze in einem Cafe und die zweite und für heute letzte Hürde ist bald überwunden. Hier gäbe es eine Pilgerherberge. Mein Garmin sagt mir, dass es noch 10 km bis Barcelos sind und die verlaufen meist bergab. Das schaffen wir noch, hoffentlich.

Die letzten Kilometer sind immer die schwersten. Auf einem neu gekennzeichneten Weg geht es in die Stadt. Geschafft, aber froh und glücklich lassen wir uns mitten in Barcelos auf einer Parkbank nieder. Gleich daneben ein Hotel. Laut Booking.com müsste noch etwas frei sein. Wir versuchen es ohne Internet und fragen nach. Treffer, es gibt für Pilger Sonderpreise und so bekommen wir ein Zimmer mit eigenem Bad wesentlich günstiger und das Frühstück ist für Pilger schon inclusive.

Strecke 34,7 km

Ein Gedanke zu „Tag 104 (23) Ponte de Lima – Barcelos“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.