Tag 20 (7) Recologne – Gy

Gut geschlafen ist anders. Gefühlte Bettfedern 125! Aber sonst ist alles ok. Nach Kaffee aus der Müslischale, Weißbrot mit Marmelade und Käse machen wir uns auf den Weg. Heute haben wir ausnahmsweise alles dabei. Von unserer Gastgeberin vorgewarnt, dass es auf der heutigen Tour keine Einkaufsmöglichkeiten gibt, sogar eine kleine Wegzehrung in Form von Käsebroten.

Gegen Mittag lässt uns der Blick ins freie Land vermuten,dass wir vorerst die Berge hinter uns haben. Die wunderschöne Landschaft, das Gezwitscher der Vögel, das nicht enden wollende Rufen des Kuckucks und unsere Begegnung mit vier Hirschen in freier Wildbahn lässt uns alle Anstrengung vergessen.

Gy ist heute unser Ziel. Die gewählte gîte entpuppt sich als gemütliche kleine Wohnung. Der Kühlschrank ist prall gefüllt und der Rotwein steht auf dem Tisch. Was will ein Pilger mehr?!

Strecke 22,0 km

Ein Gedanke zu „Tag 20 (7) Recologne – Gy“

  1. aus euren Berichten geht hervor, wie spannend pilgern sein kann! Was machen die Blasen?
    Wow ,Hirsche habé ich noch nie in freier Wildbahn gesehen.
    Euer Kalender hat für diese Woche folgenden Spruch: Wer keine Freude na der Welt hat, na dem hat die Welt auch keine Freude.
    In diesem Sinn wünschen wir euch noch viele schöne Momente

    Christel und Walti (heute sind wir im Camel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.