Tag 79 (20) Hornillos – Castrojeriz

Jakobsweg – Lebensweg? Ein sehr großes Ereignis auf unserem Lebensweg fand heute vor 42 Jahren statt. Unsere Tochter Andrea wurde geboren! Von unserem Jakobsweg aus nochmals alles Liebe und Gute für unsere „Große“.

Gestern, in Hornillos kamen wir in einer sehr schönen Herberge unter. Ingrid kochte für uns leckere Spaghetti. Die Unterhaltung verlief – wie meistens – in englischer Sprache. Irgendwann, im Laufe des Gespräches stellte sich heraus dass Ingrid eine gebürtige Steirerin ist. Schön, dich kennengelernt zu haben, liebe Ingrid!

Zu Viert starten wir gegen 8 Uhr. Die Sonne scheint, kalt ist es. Heute liegt eine wenig besiedelte Gegend vor uns. Landschaftlich wunderschön – ich kann es nicht nachvollziehen, warum einige Pilger diese Strecke meiden, mit dem Bus nach Leon fahren und von dort aus wieder in den Camino einsteigen.

Moritz bringt Liz die deutsche Sprache bei! Der Mann – ein Mann, die Frau  – eine Frau, der Berg – ein Berg. How can I see that the Mountain is a boy? Frage von Liz. 😊

An dieser Stelle senden wir herzliche Grüße an die Eltern von Moritz. Sie haben einen tollen Sohn!

Sehr früh erreichen wir unser heutiges Ziel. Es ist gut so, denn unsere Regeneration nimmt immer mehr Zeit in Anspruch. Würden wir nicht am Mittwoch unsere Wander-😏 bzw. Pilgerreise für dieses Jahr beenden wäre ein Ruhetag angesagt.

Strecke: 20,8 km

 

2 Gedanken zu „Tag 79 (20) Hornillos – Castrojeriz“

  1. Liebe Roswitha, Dein herrliches Lachen auf diesem Bild sieht gar nicht
    nach Müdigkeit aus – Du bist großartig – natürlich Dein Wolfgang auch!
    Herzlichst Brigitte

  2. Herzlichen Dank für die Geburtstagsgrüße. Schön, dass es Euch gibt. Gerade sitze ich mit einem spanischen Rotwein am Tisch und stoße auf die 42 an. Vielleicht macht ihr dasselbe auch gerade. Liebe Grüße an Euch und Eure Mitstreiter. Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.